Daniela Hinderer

Yogalehrerin

Yoga fasziniert mich seitdem ich 2015 auf Costa Rica meine erste Yoga-Lehrerin kennenlernen durfte. Eine Frau, die mich beeindruckt hat, weil sie ein für mich unkonventionelles Frauenbild verkörperte und in dieser Un-Konventionalität eine echte Zufriedenheit und innere Ruhe ausstrahlte.
Aus meiner Leidenschaft zum Yoga habe ich dann selbst mit der Ausbildung zur Yoga-Lehrerin begonnen. Yoga bedeutet für mich: wahrnehmen was ist, akzeptieren und loslassen.

Meine Yoga-Praxis ist ruhig und fließend. In dieser Ruhe und Dynamik Neues auszuprobieren, aus bekannten Mustern auszubrechen und mich selbst neu zu (er)finden, fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Diese Faszination möchte ich auch in meinen Stunden weitergeben.

Mir ist es deshalb wichtig, dass die SchülerInnen ihren eigenen Weg finden und auch die Möglichkeit haben, während der Praxis ihrer Intuition zu folgen.